PIONIERPROGRAMM

Geschäftsbedingungen

myEnso („Wir“/ „Uns“), das ist die ENSO eCommerce GmbH (An der Reeperbahn 6, 28217 Bremen, vertreten durch ihren Geschäftsführer Norbert Hegmann, HRB: 32084 HB, Steuernummer: 60 112 17573, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE310423908).

Hintergrund: myEnso soll der erste Supermarkt sein, der zu 100 % vom Kunden für den Kunden entwickelt wurde. myEnso stellt die Plattform aus Shop, IT, Logistik und Basissortiment. Der Kunde kann und soll sagen, was wir damit machen sollen. Daher brauchen wir die Meinung und die Inspirationen unserer Kunden und wir müssen wissen, was die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden an einen Online-Supermarkt sind. Deswegen brauchen wir Kunden, die bereit sind, unsere myEnso Pioniere („Pioniere“) zu sein. Pioniere sollen mitentwickeln und mitentscheiden, was wir umsetzen sollen. Daher haben wir das myEnso-Pionierprogramm („Pionierprogramm“) entwickelt. 

Wer kann unser Pionier werden? Pionier kann jede Frau oder jeder Mann werden, der mindestens 16 Jahre alt ist. Für Pioniere, die noch nicht volljährig sind, ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten für die Teilnahme erforderlich. 

Wie wird man Pionier von myEnso? Die Anmeldung zu unserem Pionierprogramm erfolgt über einen Pionier-Antrag, der unter myenso.de/pionier gestellt werden kann. Anzugeben sind Vorname, Nachname und eine E-Mail-Adresse. Außerdem bitten wir um eine kurze Information dazu, warum der einzelne Kunde Pionier werden will. Anschließend erhält der zukünftige Pionier noch einen kurzen Fragebogen zu den Wünschen des Pioniers an seine zukünftige Teilnahme am Pionierprogramm. Wenn wir den Antrag auf Teilnahme annehmen, wird der Pionier freigeschaltet für den Zutritt zur Pionier-Lounge auf der myEnso-Homepage. 

Wann können wir einen Antrag auf Teilnahme am Pionierprogramm ablehnen? Wir behalten uns vor, einen Antrag auf Teilnahme am Pionierprogramm abzulehnen. Gründe für eine Ablehnung sind zum Beispiel eine Anmeldung mit falscher Identität oder die Ablehnung des myEnso-Wertekodex. Auch bei einem begründeten Verdacht, dass es dem Anmelder nicht darum geht, uns in unseren Zielen zu unterstützen, sondern uns stattdessen zu schaden, behalten wir uns vor, einen Antrag auf Teilnahme am Pionierprogramm abzulehnen. Hintergrund ist, dass wir unseren Pionieren großes Vertrauen entgegenbringen wollen.

Welche Laufzeit hat die Teilnahme am Pionierprogramm? Die Laufzeit der Teilnahme am Pionierprogramm beginnt mit der Annahme eines Teilnahmeantrags durch myEnso und läuft auf unbestimmte Zeit, so lange, bis der Pionier seine Teilnahme beendet oder wir die Teilnahme des Pioniers beenden. 

Wie kann die Teilnahme beendet werden? Die Teilnahme am Pionierprogramm kann uns gegenüber jederzeit gekündigt werden, am einfachsten per E-Mail an pionier@myenso.de oder per Telefonanruf unter der Nummer 0421-989673-0. Wir können genauso jederzeit mit sofortiger Wirkung die Teilnahme eines Pioniers am Pionierprogramm durch Kündigung an die vom Pionier bei Antragstellung angegebene E-Mail-Adresse beenden.

Welche Pflichten hat ein Pionier von myEnso? Wir laden jeden Pionier in regelmäßigen Abständen (ca. 1 Mal pro Monat) zu Befragungen, Produkttests, Servicebeurteilungen oder anderen Mitgestaltungsmöglichkeiten ein, außer ein Pionier entscheidet sich für mehr Mitgestaltung und fordert ausdrücklich mehr Einladungen. Jede einzelne Teilnahme ist wie das gesamte Pionierprogramm freiwillig und kann wie das gesamte Pionierprogramm jederzeit beendet werden (siehe dazu oben). Wenn ein Pionier allerdings über einen längeren Zeitraum überhaupt nicht aktiv teilnimmt, behalten wir uns die Kündigung der Teilnahme vor. Wenn uns ein Pionier Feedback zu bestimmten Produkten gibt oder Vorschläge, Erfahrungen und Wünsche zur Gestaltung unseres Online-Shops („Pionierbeitrag/Pionierbeiträge“) macht, räumt er uns damit gleichzeitig das unwiderrufliche, unentgeltliche, einfache, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht an den durch ihn/sie übermittelten Pionierbeiträgen ein.

Alle Beiträge eines Pioniers im Rahmen seiner Teilnahme, gleich in welcher Form sie geleistet werden, dürfen nicht i.) die Rechte von Dritten verletzen, insbesondere (aber nicht beschränkt auf) Rechte des geistigen Eigentums wie z. B. Urheberrechte (insbesondere Marken-, Design- oder Bildrechte), ii.) in anderer Weise rechtswidrig in dem Sinne sein, dass sie gegen geltende Gesetze wie insbesondere Vorschriften des Strafgesetzbuches verstoßen, iii.) rassistisch, unmenschlich, verletzend, beleidigend, gewaltverherrlichend, pornographisch oder jugendgefährdend sein, iv.) andere Teilnehmer belästigen oder schikanieren, v.) unlautere und/oder wettbewerbswidrige Aktionen/Maßnahmen fördern oder darstellen, oder vi.) geeignet oder darauf gerichtet sein, die Funktionalität oder technische Infrastruktur von myEnso, insbesondere die Pionier-Lounge innerhalb der myEnso-Homepage, einzuschränken oder zu schädigen.

Welche Vorteile hat ein Pionier von myEnso? Für jede Teilnahme an einer Mitgestaltungsmöglichkeit erhält der Pionier eine Bezahlung in Form von Guthaben. Die Details, insbesondere die Höhe der jeweiligen Bezahlung, ergeben sich aus der jeweiligen Einladung. Das so verdiente Guthaben kann der Pionier später im Online-Shop von myEnso als Warengutschein einlösen. Diese Möglichkeit, Guthaben als Warengutschein einzulösen, besteht für Pioniere auch noch nach Beendigung der Teilnahme am Pionierprogramm. Der Pionier kann das Guthaben außerdem auch in eine Unternehmensbeteiligung an myEnso, in Form von Genossenschaftsanteilen, einlösen, wenn die Genossenschaft rechtswirksam eingetragen ist. Die Teilnahme am Pionierprogramm ermöglicht dem Pionier zudem die Teilnahme am myEnso-Pionier-Blog. 

Was passiert mit den Daten eines Pioniers? Alle Pionierbeiträge werden ausschließlich anonymisiert ausgewertet und zur Optimierung unseres Angebots genutzt. Pionierbeiträge werden mit keinerlei personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse etc.) verbunden. Siehe im Übrigen unsere Datenschutzerklärung.